Remember the future that has been cancelled. NO|W

REMEMBER THE FUTURE THAT HAS BEEN CANCELLED. NO|W

WAS?

Alltag ist Routine und verlangt Disziplin – doch er ist auch Wahnsinn und Vielfalt entlang oder jenseits der ausgetretenen Pfade. Beide Seiten werden im ALLTAGSLABOR aufgespürt, analysiert, rekonstruiert.

Kultur, Medien und Philosophie setzen den Rahmen für Untersuchungen und Experimente mit Ideen, Bild und Text.

Dr. Jutta Franzen

WER?

Dr. phil. juttafranzen, Kultursoziologin, Nomadin zwischen #Kultur #Medien #Philosophie betreibt das ALLTAGSLABOR.

Fasziniert von Alltag und urbanem Leben, begebe ich mich auf wissenschaftliche wie künstlerische Spurenlese.  Mein Blick gilt den Dingen, den Selbstinszenierungen, Wiederholungen und Verschränkungen von Ort und Zeit.

Mein Studium der Soziologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/M habe ich – ganz im Sinne Max Webers –  als Kulturwissenschaft verstanden. Denkweisen, soziale Praktiken, Wahrnehmungsmuster und Wissensordnungen prägen das, was wir als die Wirklicheit des Alltags erfahren.

In meine Dissertation SCHNITT|STELLE an der Freien Universität Berlin habe ich Positionen aus Philosophie und Medientheorie einbezogen, um das Verhältnis von Körper und Körperbild in den Medien Spiegel, Video und Internet zu erörtern.