Kategorien
CHRONOLOGIE EXPERIMENTE UNTERSUCHUNGEN

ABWEICHENDE LINIE

Zwischen Kotti und Bonjour Tristesse

Die U-Bahn-Linie fährt wie immer, doch als V. einsteigt, spürt sie, dieses Mal könnte es anders sein.

Aus einer 6.Etage über einer großen Kurve schaut jemand aus dem Fenster.

Kategorien
CHRONOLOGIE

xberg | last summer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wieder-holen, was mir diesen Sommer fehlte.

Erinnern, was vorbei ist.

Wiederholung im nächsten Sommer ?

Kategorien
CHRONOLOGIE UNTERSUCHUNGEN

Dinge und die Geschichte New Yorks

50 Objects and more

Während ich gerade an einem Text über den „material turn“ schreibe und wie die Dinge unsere Wahrnehmung, Alltagspraktiken und das Wissen prägen, erscheint in der NY Times sehr passend dieser großartige Artikel „A History of New York in 50 Objects“ von Sam Roberts.

Kategorien
CHRONOLOGIE

Milano | in between

Ein dramatischer Auftritt: Gewitterwolken über der Piazza Duomo in Milano. Nichts ist wie erwartet, dennoch schön und zugleich so unpassend wie das Penthhouse auf dem historischen Gebäude des 19. Jahrhunderts.

Piazza Duomo Milano 2012, april 24

Kategorien
CHRONOLOGIE

Inside out | urban mirror

2012_showcase_andy01_600

2012 | berlin

A Should we walk? It’s really beautiful out.

B No.

A Okay.

Andy Warhol, From A to B and back again.

Kategorien
CHRONOLOGIE

Street Art | Santiago de Chile

In Santiaogo de Chile habe ich  entlang der Villavicencio  und in der Nähe des Kulturzentrums Gabrieala Mistral beeindruckende Street Art entdeckt.

shakal | santiago de chile
shakal | santiago de chile 2012

Open slideshow

Kategorien
CHRONOLOGIE

N.Y.C. | no words necessary

The Street Aesthetic of New York City
by Christian Andersen
Kategorien
CHRONOLOGIE

Die Linie | subway drawings / W. Anastasi

„It’s not psychological, it’s physical“, so hat William Anastasi die Zeichnungen erklärt, die entstanden sind, wenn er – in der U-Bahn auf dem Weg zu John Cage und zum gemeinsamem Schachspiel-  den Stift auf das Papier gehalten hat:  Blind, ohne Hinsehen, allein durch die Bewegung der U-Bahn haben sich Linien eingezeichnet: „Subway Drawings“ sind neben weiteren Arbeiten von Anastasi bis zum 17.April noch in der Niels Borch Jensen Galerie in Berlin zu sehen.