Kategorien
CHRONOLOGIE

Underground//urban sports

Hockeyspiel Messedamm 2009
Hockeyspiel Messedamm 2009
Hockeyspiel Messedamm 2009
Hockeyspiel Messedamm 2009

Hockeyspieler haben sich den öffentlichen Raum im Fußgängertunnel am Messedamm angeeignet.

Kategorien
CHRONOLOGIE

Berliner Kunsthalle// Mobiles KUNSTHALLENBÜRO

Die Initiative „Berliner Kunsthalle“ ist im September mit dem mobilen KUNSTHALLENBÜRO unterwegs. Die Initiative setzt sich seit Mai 2008 für die Blumengroßmarkthalle in der Friedrichstrasse 18 als idealen Standort für eine permanente Kunsthalle in Berlin ein.

Blumengroszmarkt
Blumengroszmarkt
Kunstinvasion Blumengroszmarkt 2008
Hier lang -> Kunstinvasion 2008

Ziel vom mobilen KUNSTHALLENBÜRO ist, sowohl die Menschen, die  in der südlichen Friedrichstadt leben und arbeiten, als auch Berlinbesucher zu erreichen und weitere Unterstützer der Initiative zu gewinnen.

Alle Termine und Flyer zu den Aktionen

Kategorien
CHRONOLOGIE

Blu// Wallpainting Cuvryst. Berlin

Hier das Video zur Aktion von Blu im November 2008 :

Kategorien
CHRONOLOGIE

Inter/Aktion// MalokkolaM

Gestern war ich bei der Mitmachaktion im Nachbarschaftshaus Cuvrystraße im Wrangelkiez dabei und habe für den Blog MalokkolaM fotografiert, der das Projekt von Kaaren Beckhof begleitet.

Spannend: das Zusammentreffen von Graffiti und Kolam im öffentlichen Raum.

Mitmachen!
Mitmachen!
Public Space
Public Space
1.Entwurf Kolam
1.Entwurf Kolam
Cuvrystraße
'n the hood// Cuvrystraße
Kategorien
CHRONOLOGIE

Alexander Kluge// Die Aktualität Adornos

Alexander Kluge hat dieses Jahr den Adorno Preis der Stadt Frankfurt am Main erhalten.

In seiner Dankesrede zeigt Kluge  die Aktualität Adornos unter verschiedenen Aspekten auf.  Mein Favorit ist die Argumentation entlang der Frage: „Was heißt „entdummen“?

Der Hermetik  und Macht des „falschen Lebens“ stellt Kluge Adornos „Gegengift“ der Aufklärung, Glückssuche und nicht zuletzt der Bildung entgegen. Bildung meint hier “ Zauberkunst“, „Verführungskunst“, die den Mut stärkt, sich der eigenen sinnlichen Gewissheit zu bedienen im „entschiedenen und partisanenreichen Kampf gegen die Lügensysteme, die uns umgeben.“

Abdruck der Dankesrede im Freitag.

Kategorien
CHRONOLOGIE

(Im)-Mobil

Paradoxon der Sorge: das Bemühen, das Automobil zu schützen und zu erhalten, macht es immobil.

Kategorien
CHRONOLOGIE

Revolutionen des Alltäglichen

Unter dem Motto >Revolutionen des Alltäglichen< zeigt das Musem Morsbroich vom 23. August 2009 – 01. November 2009 Werke von insgesamt acht lateinamerikanischen KünstlerInnen, die sich mit Alltagsgegenständen auseinander setzen.

Zum einen gilt der Blick den Spuren kultureller Verweise und Zusammenhänge in den Dingen, die kritisch auf ihre aktuelle Wertung und Wirkung  im globalisierten Alltag hinterfragt werden.

Zum anderen werden Dinge aus eben diesem kulurell-historischen Kontext gelöst, um Materialität und Form hervor treten zu lassen. Die Dinge verlieren ihre alltägliche Vertrautheit und lassen eine veränderte Wahrnehmung zu, die einen neuen Bedeutungsraum eröffnet, von dem aus die >Revolutionen des Alltäglichen< vorstellbar werden.

Eine Kurzbesprechung der Ausstellung findet sich im art-magazin.

Kategorien
CHRONOLOGIE

Wahlkampf 2.0 ???

Gilt die zunehmende aktive und partizipative Nutzung des Web auch für Politk und Wahlkampf in Deutschland?

Eine skeptische Einschätzung gibt Christian Mieß auf e-politik.de  >Keine Wahl im Web 2.0< und auch Julia Seeliger sieht aktuell noch keine entscheidende Rolle von Internet und Web 2.0 bei den Wahlen im Herbst.

Politik klassisch// Poster Aktion 1.Mai 09
Politik Xberg// Guerilla Poster Aktion 1.Mai 09

Genaueres über die Aktivitäten der einzelnen Parteien und PolitikerInnen  zeigt alle zwei Wochen der Wahl-im-Web-Monitor.

Der Blog  Wahlkampfarena lädt ein zum Dialog über Politik, Parteien, politische Partizipation.

Die fünf Thesen zum Wahlkampf im Netz, die Marcus Beckedahl Anfang des Jahres  aufgestellt hatte, bleiben also weiterhin interessant.

Kategorien
CHRONOLOGIE

//Spurenlese | Hongkong

Hongkong Nathan Road (c)juttafranzen
Hongkong Nathan Road (c)juttafranzen